Der Verein und seine Geschichte

Unsere Geschichte

Der Jugendreiterhof, wie sie ihn heute kennen, entstand aus  „Charly´s Reiterhof“. Eugen Halder, genannt „Charly“, rief ursprünglich Charly´s Reiterhof als sportlichen Ausgleich für die Leistungsturner der Turngemeinschaft Mannheim ins Leben. Charly hatte ein großes Herz für Tiere und es lag ihm viel daran, auch Menschen mit wenig Geld, das Reiten zu ermöglichen.

Nachdem er aus gesundheitlichen Gründen den Reiterhof alleine nicht mehr halten konnte, begegnete er 1999 den Gründungsmitgliedern unseres Vereins. Aus der Reitabteilung der Turngemeinschaft Mannheim 1975 e.V. (TGM) enstand der Verein „Trekking Gemeinschaft Mannheim – Charly´s Reiterhof“ als eingetragener, gemeinnütziger Verein, welcher die Pferde und alles was dazu gehört übernehmen durfte.

Bei der Entstehung dieses Vereins rief man durch die reiterlich wie pädagogischen Impulse der neuen Gründer die Idee eines Jugendreiterhofes ins Leben.

Das alte Gelände von „Charly´s Reiterhof“ liegt direkt am Rand des Käfertaler Waldes. Eine größere Pferdehaltung wurde dort, auf Grund des Wasserschutzgebietes nicht mehr gestattet. So zogen die Pferde im April 2001, nach acht Monaten Bauzeit, auf unser jetziges Gelände.

2004 verstarb Charly im Alter von 68 Jahren. Er war bis zu letzt an den Geschehnissen auf dem Jugendreiterhof interessiert und besuchte die Pferde oft.

2009 wurde der Name des Vereins in Jugendreiterhof Mannheim-Käfertal e.V. umbenannt.

Lesen Sie auch unsere Vereinsphilosophie.